Die heiße Limonade hilft wirklich gegen die Regendepression. Ich verbringe den Mittag in einem guten kaschubischen Restaurant. Nach gefülltem Pfannkuchen, zwei Kaffees und einer Honigtorte sind der 19. und 20. Juli im Internettagebuch versenkt.
Noch was anschauen – bei dem grauen Himmel – nöh, keine Lust.

 

Mein Stellplatz mit Blick über 3 Seen ist einfach genial. So beschließe ich den Tag im Platzrestaurant bei einem Bierchen.

 

Ich bewundere die polnischen Camper, die bei diesem Wetter zelten und ihren Grill aufbauen. Doch es ist Wochenende, das muss man ausnutzen. Ich sitze trocken und warm im Platzrestaurant als einziger! Gast. Nur ein kleines Bier, essen geht nicht mehr nach dem kaschubischen Essen zu Mittag.

Der Blog ist heute aktuell. Morgen get’s nach Danzig. Geplant dazwischen ist Kartuzy (Karthaus) und ein kleines VW-Museum. Das Wetter soll kurzfristig besser sein.