Dezember 18

Moulay Bousselham an der Lagune

Montag, 18. Dezember:
5GByte Internet für 50MAD + 20MAD für die

Simkarte. Damit rüste ich mein altes Smartphone auf und lasse es als Hotspot für die anderen Geräte arbeiten. Jetzt kann ich sogar in der Wüste ins Internet gehen!
Vorerst fährt die Gruppe nach Moulay Bousselham auf einen direkt an der Lagune gelegenen Campingplatz. Die Sonne scheint und mein Gemüt beruhigt sich wieder nach dem misslungenen Gruppenstart am Abend zuvor.

Ich mache noch einen ausgedehnten Abendspaziergang  mit zwei anderen Einzelfahrern in den Ort und an den Strand.

Grandioser Sonnenuntergang und kurz darauf wieder rasche Abkühlung. Ich ziehe mich gerne ins Mobil zurück und koche einen Tee.

Impressionen von der Lagune

Müllabfuhr
Der Bootsführer
Flamingos
Lagunenfischer
Verbindung zum Atlantik

Dienstag, 19. Dezember:
Recht kühl in der Nacht, man sagte 5°C. Mein Stellplatz war ideal für Morgensonne, konnte beim Frühstück gut auftauen. Beim zweiten Kaffee in der Campingplatzbar treffe ich Erik und Karoline aus Belgien. Erik war Matheprof. an einer Fachhochschule. Wir verstehen uns gleich. Seine Frau ist Musiklehrerin. Sie haben einen 7-jährigen Jungen Emil, den sie unterwegs unterrichten, damit er die Schule nicht vermisst. Ich leihe ihnen meinen Campingführer über Nacht zum abfotografieren. Wir wollen in Kontakt bleiben.
Neben mir steht ein top hergerichteter T2 Bulli aus England.

Gefahren und gepflegt von Richard und Hillary. Sie möchten möglichst viel frei stehen. Sie erzählen sehr positiv von ihrer Lagunenfahrt mit einem Vogelkundler, der sie ganz nah an die Flamingos geführt hat. Im Gegensatz dazu war unsere Lagunenfahrt enttäuschend. Der Bootsführer hatte nur ein Blatt mit Muschelzeichnungen dabei, für die sich ohnehin niemand interessiert hat.
Zum Mittagessen führt uns Christian in ein uhriges Lokal am Fischmarkt, wo wir diverse Dips vorweg und danach Platten mit gebackenem und gegrilltem Fisch bekommen. Es schmeckt, war aber nichts besonderes. Wir gewöhnen uns auch an das Essen mit den Fingern. Schön, dass wir nicht in ein touristisches Lokal an der Hauptstraße gegangen sind. Das Essen war heute in Ordnung, ist aber mit 6Euro pro Person nach meinen Erfahrungen zu teuer bezahlt. Genauso die Lagunenfahrt, die mich 8Euro kosten wird. Das war sie wegen der 7 Personen in einem Boot auf keinen Fall wert.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht18. Dezember 2017 von OpTh75 in Kategorie "Marokko 2017/18

3 COMMENTS :

  1. By Jens Gerhart on

    Schön, dass es nach dem etwas misslungenen Start jetzt besser läuft. Vielen Dank für die schönen Bilder!
    Liebe Grüße
    JIFAN

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.